Der Flughafen

Der Flughafen wurde 1971 eröffnet und wird durch seine Lage zu der touristisch stark besuchten nördlichen Adriaküste Montenegros mit den Städten Kotor und Budva hauptsächlich in den Sommermonaten von Charterfluggesellschaften genutzt.

Ganzjährig verbinden Montenegro Airlines und Air Serbia den Flughafen mit Belgrad. Weiter wird der Flughafen von vielen Charterfluggesellschaften angeflogen. Diese werden hauptsächlich von Reiseveranstaltern aus den GUS-Staaten, aber auch immer mehr von westeuropäischen Touristikkonzernen an gechartert.

Entfernung vom Stadtzentrum: 4 km südlich von Tivat

Start- und Landebahn: 14/32. 2502 m × 45 m,6 m ü. MSL

  

Das Spotten in Tivat

Die beste Fotoposition liegt am Ende des Taxiways (bei Holding Point zu 14 (Anfang der Landebahn RWY 14) bzw. am Ende der Landebahn 32. Hier kann man sich am dahinter liegenden Strand (Strandbar MARINA) vor der Sonne schützen, in dem an sich einen Sonnenschirm mietet.

Für Essen und Trinken ist auch gesorgt. Kosten für einen Sonnenschirm mit 2 Liegen € 10.- pro Tag.

 

 

 

Vom Strand aus kann man die Ankommenden Flieger auf Piste 32 schon von  weitem sehen und man hat noch genügend Zeit vom Strand bis zur Straße zu kommen

Um zu diesen Fotopunkt zu gelangen (Mietauto vorausgesetzt) fährt man von der Hauptstraße (Jadranska magistrala)  die letzte Straße von Tivat Stadt kommend vorm Terminal rechts ab (Tankstelle) oder vom Terminal kommend Richtung Tivat die erste Straße links ab Richtung KALARDOVA (Strand).  Links halten und nach 150 Meter rechts abbiegen, beim Tanklager und Catering Gebäude (der Größe dem Gebäude nach dürften hier wohl nur Sandwiches verpackt werden) vorbei und nach ca. 400 Meter ist man bei der Strandbar MARINA angelangt. (Straßenname Aerodromska)

  

 

Anfahrtsplan von der Hauptstraße zum Fotopunkt

Großer Supermarkt, wo man alles bekommt

Hier kann man dann Landungen am Ende von Piste 32, den Start und den Anflug auf Piste 14 fotografieren. Die meisten Landungen sind auf Piste 32, auch manchmal mit Rückenwind und bei den Starts ist die Situation genau so.

 

Für das Früh bzw. Vormittags Spotten ist der Fotopunkt eher nicht geeignet, außer man geht Richtung Catering Gebäude zurück, von dort kann man dann über den Zaun Landungen auf Piste 32 am Ende der Landebahn wenn sie Richtung Taxiway abrollen fotografieren.

 

Bilder von Landungen auf Piste 32 am Ende der Bahn nachmittags

 

Vorsicht: Da nicht weit entfernt die Ausfahrt vom Flughafengelände zum Tanklager ist, wo die Tankwagen immer hin und her fahren und die Flieger vom Zaun aus in Greifweite sind, kommt sofort die Security. Sonst gibt es am beschriebenen Fotopunkt keine Probleme mit der Security, außer man stellt sich auf der Straße hinter den startenden Flieger.

 

Starts Piste 14 – vormittags

 

Starts Piste 14 – nachmittags

 

Start auf Piste 32

Um den schlechten Lichtverhältnissen Vormittags zu entgehen, fährt man mit dem Auto Richtung Kotor zu einer Tankstelle wo man Anflug Fotos auf Piste 32 machen kann. Von Tivat bis zum Fotopunkt bei einer Tankstelle sind es ca. 6 Kilometer. Man fährt am Terminal vorbei Richtung Kotor. Dann beim Kreisverkehr links abbiegen Richtung Kotor und dann kommt auf der linken Seite die Tankstelle mit einem Shop und Cafe.

 

Von hier kann man schöne Anflugs Fotos auf die Piste 32 machen.

 

Das beste was einem passieren kann ist, wenn starker Ost/Südostwind geht, dann landen die Flieger von der Bucht her kommend auf der Piste 14. Hier gibt es dann tolle Anflugfotos.  Angeflogen wird wie auf Piste 32, dann drehen die Flieger nach links einer Bergkette entlang in die Bucht und drehen dann nach rechts im Anflug auf Piste 14.

 

Beim Zwischenstopp in Belgrad,  die Bilder vom Terminal aus durchs Fensterglas fotografiert:

 

Bilder und Text: Georg Michlmair